Eine kurze Geschichte der Filterkaffeemaschine
Eine kurze Geschichte der Filterkaffeemaschine
Elektrische Kaffeemaschinen gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Geräte, ähnlich den heutigen wurden aber erst in den 1950er Jahren eingeführt. Bereits zu Beginn der 1960er Jahre brachte dann auch Melitta® in Kooperation mit der Firma Widman seine erste Filterkaffeemaschine auf den Markt: „MA 120“ – ein Automat, der Geschichte schrieb. In diesen Jahren waren Kaffeemaschinen – mit einem Preis um die 120,--DM – noch ein echter Luxusartikel.
Erst 1970 gelang der Filterkaffeemaschine der Durchbruch. Immer mehr Anbieter kamen auf den Markt und Filterkaffeemaschinen entwickelten sich zum Massenprodukt. Das Grundprinzip, nach dem Wasser erhitzt wird und tröpfchenweise durch den mit gemahlenem Kaffee gefüllten Kaffeefilter in eine Kanne gelangt, hat sich bis heute gehalten und wurde über die Jahre nur leicht modifiziert.
Wie funktioniert das eigentlich genau?
Wie funktioniert das eigentlich genau?

Die meisten Filterkaffeemaschinen am Markt arbeiten nach dem Prinzip der Gravitations-Filterung. Dieses funktioniert wie folgt:

 

  • Wasser läuft aus dem Wassertank durch ein Fallrohr in den Erhitzer.
  • Dieser ist üblicherweise am Boden der Maschine (unter der Warmhalteplatte) installiert.
  • Hier wird das Wasser auf annähernd 100 °C erhitzt. Durch ein Steigerohr gelangt das heiße Wasser nun zum Kaffeepulver im Filter.
  • Auch nach dem Brühvorgang bleibt der Erhitzer weiterhin in Funktion. Er hält den Kaffee bei Geräten mit Glaskanne über die eingebaute Warmhalteplatte warm.
  • Bei Geräten mit einer Thermkanne ist das nicht notwendig. Die Kanne übernimmt das Warmhalten, der Heizer schaltet sich nach Brühende automatisch ab.
Der Aroma-Selector
Der Aroma-Selector
Die meisten Kaffeemaschinen bereiten den Kaffee bei jedem Brühvorgang gleich zu. Der Geschmack kann hier nur über Qualität bzw. Dosierung des verwendeten Kaffees beeinflusst werden. Der Melitta® Aroma-Selector macht es Kaffeegenießern da einfacher: Er erlaubt es, die Stärke des Kaffees ganz einfach nach persönlichem Geschmack zu variieren. Die folgenden Melitta®-Modelle verfügen über dieses Feature: Look® Selection, Look® de Luxe, Look® Therm de Luxe, Enjoy® und Enjoy® Therm.